BESPRECHUNGEN VON OSTMETAL-TONTRÄGERN


PURGATORY "Cultus Luciferi - The Splendour Of Chaos" (Animate Records, 2008)

Auf der Record-Release-Party von POSTMORTEM im November des letzten Jahres kam ich zum ersten Mal in den Genuß, die Nossener Jungs von PURGATORY livehaftig zu erleben und nach dem Gig hatten wir auch noch eine nette Fete, auf der mir die Jungs ein Promo ihrer aktuellen CD "Cultus Luciferi A Splendour Of Chaos" zusteckten, welches ich Euch nun hier vorstellen möchte.
Bei dieser Platte paßt übrigens die von Engel ins Leben gerufene Rubrik-Überschrift wie die Faust auf's Auge, denn es es rumpelt recht amtlich aus den Boxen. Death Metal gibt es hier zu hören und obwohl ich diesem Genre gerne den Stempel der Unoriginalität und der Gleichtönigkeit verpasse, muß ich bei PURGATORY zugeben, daß mich diese Scheibe positiv überrascht hat. Keine Vollgas-Eintönigkeit und keine abwechslungslosen Trümmerorgien, wie man sie bei anderen Death Metal-Bands zu hören bekommt, sind auf "Cultus Luciferi" zu finden. Ganz im Gegenteil! Messerscharfe Riffs kombiniert mit Blast-Passagen und langsameren Parts ergeben zusammen mit dem relativ abwechslungsreichen "Gesang" des neuen Vocal-Akrobaten "Dreier" ein gelungenes Gemisch aus Brutalität und Härte.
In anderen Magazinen wurde desöfteren ein Vergleich zu VADER bemüht, den ich aber nicht bestätigen kann, weil die Polen in der Vergangenheit bei mir wegen fehlender Abwechslung mehrfach durchgefallen sind. Doch der Longplayer von PURGATORY, welcher mit 35 Minuten Spielzeit für meinen Geschmack gerade bei dieser intensiven Mugge die optimale Länge aufweist, ist nicht nur abwechslungsreicher Death Metal vom Feinsten, sondern kann auch mit einer interessanten Cover-Version und einigen nahmhaften Gastsängern aufwarten. Das "Namedropping" spare ich mir an dieser Stelle aber und verweise auf den Song "Ruler Of The East", welcher unbewußt die herausragende Stellung der Band im ostdeutschen Todesblei-Sektor (neben DEFLORATION und MOSHQUITO) hervorhebt.

(Text: HeRo, Bild: Purgatory)
 
  ZURÜCK ÜBERSICHT WEITER